Referenz Drucken
 

Sanierung Hallenbad, Burgdorf

2010

Line

Bei der Kontrolle eines Stahlträgers wurden Risse in den angrenzenden Holzträgern festgestellt. Keine schönen Voraussetzungen für ein gut besuchtes Hallenbad! Doch Timbatec hatte die Lösung.

Innenansicht der Cafeteria zoom
Innenansicht der Cafeteria
Unterstützung vor dem Gießen zoom
Unterstützung vor dem Gießen
Vorhandene Stützen zoom
Vorhandene Stützen
Innenansicht gegen Lernpool zoom
Innenansicht gegen Lernpool
Risse zoom
Risse

Risse mit Folgen

Die Entdeckung der Risse in den Primärträger waren der Auslöser für die sofortige Schliessung des Hallenbades und des Lernschwimmbeckens. Der Vorschlag seitens Timbatec, als erstes das kleine Lernschwimmbecken  nutzbar zu machen, um die bestehenden Schwimm- und Wasserkurse möglichst rasch wieder aufnehmen zu können, fand Anklang. Während der Sanierung des Lernschwimmbeckens wurde die Erneuerung des Hallenbaddaches geplant und vorbereitet. Die Sanierung des Lernschwimmbeckens dauerte drei Monate, die Sanierung des Hallenbades weitere vier Monate. 


Das Lernschwimmbecken

Das neue Tragwerk wurde von unten in das bestehende eingefügt, um die vor kurzem erstellte Flachdachdämmung und -abdichtung erhalten zu können. Für eine allfällige eingeschossige Aufstockung wurde das Tragwerk stärker ausgelegt. 


Die Zwillingsträger wurden beidseitig der bestehenden Träger montiert und mit zusätzlichen Aufdopplungen beidseits der Betonstützen abgefangen. Unter die neuen Sparrenpfetten wurde eine Lignotrend-Akustikdecke eingebaut. 


Das Hallenbad

Die Konstruktionsweise des Hallenbades sowie die Grösse der Träger liess eine Sanierung von unten nicht zu. Deshalb wurde beim Hallenbad eine andere Vorgehensweise gewählt. Das bestehende Tragwerk inklusive Eindeckung wurde abschnittweise entfernt und vollständig ersetzt. Auch hier kamen Brettschichtholzträger zum Einsatz. Die erhöhte Korrosionsgefahr von Metallteilen macht den Einsatz von hochkorrosionsfestem und entsprechend teuren Stahlsorten notwendig. Um dem Rechnung zu tragen, wurde beim ganzen Objekt sowohl Haupt- und Nebenträger direkt aufgelagert, ohne statisch belastete Stahlteile. Besondere Sorgfalt galt der Abdichtung von Dach, Aussenwänden und Anschlüssen. 

Baudaten

  • Brettschichtholzträger
  • Lignotrend-Akustikdecke

Leistungen Timbatec

  • Vorprojekt
  • Bauprojekt
  • Auschreibung
  • Ausführungsprojekt
  • Werkplanung

Bauherrschaft
Hallenbad AG Burgdorf
3400 Burgdorf
Architekt
Liechti + Sollberger AG
3400 Burgdorf
Holzbauingenieure
Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG, Thun
3600 Thun
Holzbauunternehmer
Gfeller und Friedli
3400 Burgdorf

 

Referenz Drucken
 
 
 

Schweiz:

Büro Thun

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Niesenstrasse 1, 3600 Thun

Tel: +41 58 255 15 10 

thun@timbatec.ch


Büro Zürich

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Ausstellungsstrasse 36, 8005 Zürich

Tel: +41 58 255 15 20 

zuerich@timbatec.ch


Büro Bern

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG
Falkenplatz 1, 3012 Bern

Tel: +41 58 255 15 30 

bern@timbatec.ch


Büro Delémont

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG 

Avenue de la Gare 49, 2800 Delémont 

Tel: +41 58 255 15 40 

delemont@timbatec.ch


Österreich:

Büro Wien 

Timbatec Holzbauingenieure GmbH
Im Werd 6/31a, 1020 Wien 
Tel: +43 720 2733 01

wien@timbatec.at


Impressum

Folgen Sie uns: