Holz findet Beachtung

 
 

Lesen Sie in unserem Pressespiegel, was die Fachpresse über unsere Projekte schreibt.

  • Leuchtturmprojekt Fasanenhof –  Mit Holz statt Beton zum  Minergie-P-Mehrfamilienhaus

    Leuchtturmprojekt Fasanenhof – Mit Holz statt Beton zum Minergie-P-Mehrfamilienhaus

    Anzeiger Frenkendorf, Ausgabe Nr. 15-2021 – Mit dem Fasanenhof entstand dieses Jahr das erste Minergie-P-Mehrfamilienhaus in Frenkendorf. Was dieses Gebäude zudem zu einem besonderen Leuchtturm-Projekt macht, ist die klimafreundliche und zukunftsweisende Verwendung von Holz statt Beton.

  • Anerkennung für die WTK Rynetel und das Krokodil

    Anerkennung für die WTK Rynetel und das Krokodil

    Themenheft von Hochparterre, Ausgabe Oktober 2021 – Wir freuen uns besonders über die Anerkennungen für die Projekte Wildtierbrücke Rynetel und Krokodil. Diese Projekte konnten wir als Holzbauingenieur massgebend mitgestalten.

  • Schwarz und schön

    Schwarz und schön

    Wir Holzbauer, Ausgabe 7.2021 – Aussen dunkel, innen hell und transparent: Im neuen Firmengebäude einer Elektrofirma soll die offene Architektur ein konstruktives und respektvolles Zusammenarbeiten unterstützen. Ein guter Teamgeist herrschte bereits auf der Baustelle. Die Holzarbeiten stemmten zwei Holzbauer gemeinsam.

  • Freie Bahn für Hase, Hirsch und Reh

    Freie Bahn für Hase, Hirsch und Reh

    Neue Zürcher Zeitung, Ausgabe 09.10.2021 – Wildtierbrücken dienen der Verkehrssicherheit und dem Erhalt der biologischen Vielfalt. Das Konzept ist längst ausgereift, doch mit der Umsetzung hapert es.

  • Interkantonale Försterschule Lyss

    Interkantonale Försterschule Lyss

    Broschüre Interkantonale Försterschule, HFF Lyss 1999

  • Bauen geht ohne Stahl und Beton

    Bauen geht ohne Stahl und Beton

    Der Bund, 20.09.2021 – Am 26.09.2021 stimmt die Bevölkerung des Kantons Bern über einen Klimaschutzartikel ab – Timbatec sagt JA. Denn: Bauen mit Holz leistet einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz. In der heutigen Ausgabe von „Der Bund“ erläutert Stefan Zöllig, wieso wir aufhören müssen mit Stahl und Beton zu bauen.

  • Das Holz: Zwischen ökologischem und ökonomischem Bewusstsein

    Das Holz: Zwischen ökologischem und ökonomischem Bewusstsein

    Baukader.ch, Ausgabe 09/2021 – Einige Indikatoren sprechen für sich: Die Materialpreise sind stark gestiegen, und der Holzpreis ist keine Ausnahme: Der Preis für finnisches Schnittholz ist seit Anfang des Jahres um 57 % gestiegen. Der Holzpreis in den USA ist nach wie vor hoch, obwohl der Pandemieeffekt (weniger Reisen, mehr Geld für die Finanzierung von Hausrenovierungen, Land für Bauprojekte) nicht mehr relevant ist. Und die Schweiz? (Artikel auf Französisch)

  • Interkantonale Försterschule Lyss

    Interkantonale Försterschule Lyss

    Hochparterre Erweiterter Sonderdruck aus HP 4/1997

  • Keller aus Holz? Ja, das geht!

    Keller aus Holz? Ja, das geht!

    Baukader.ch, Ausgabe 09/2021 – Ein Untergeschoss komplett aus Holz bauen? Timbatec-Gründer Stefan Zöllig ist überzeugt, dass das geht und macht es als privater Bauherr gleich selbst vor. Beim Neubau seines Mehrfamilienhauses mit sechs Wohnungen in Thun hat er den Keller komplett im Holzbau erstellen lassen. Ein Experiment, wie er selbst sagt. Dennoch glaubt er fest an den Erfolg.

  • Ruhig wohnen – auch in grossen Gebäuden aus Holz

    Ruhig wohnen – auch in grossen Gebäuden aus Holz

    bauen modern, Ausgabe 2/2021 – Immer mehr grosse Wohngebäude entstehen heutzutage im Holzbau. Deren Bewohner sind sehr zufrieden mit der Bauakustik. Das hat eine umfangreiche wissenschaftliche Befragung zur subjektiven Wahrnehmung von Schall im Wohnumfeld ergeben. Die hohe Bewohnerzufriedenheit verdankt sich der Tatsache, dass in modernen mehrgeschossigen Holzbauten erprobte Lösungen mit schalltechnisch robusten Konstruktionslösungen zum Einsatz kommen.

  • Interkantonale Försterschule Lyss

    Interkantonale Försterschule Lyss

    Deutsche Bau Zeitschrift DBZ 9/1997

  • Erste Wildtierbrücke aus Holz

    Erste Wildtierbrücke aus Holz

    Initiative Holz, Jahresbericht 2020 – Lange Überzeugungsarbeit war nötig: Vor über 20 Jahren hat Stefan Zöllig aufgezeigt, dass Holz die richtige Baustoffwahl für Wildtierbrücken ist. Heute imponiert die Holzbrücke Rynetel über die Autobahn A1 - weitere werden folgen.

  • Das Schulhaus Aeschi wurde ursprünglich in Stahl und Beton geplant

    Das Schulhaus Aeschi wurde ursprünglich in Stahl und Beton geplant

    BEO Holz, Jahresbericht 2020 – Das alte Schulhaus in Aeschi bei Spiez aus dem Jahr 1909 ist an die Kapazitätsgrenze gestossen. Ein dreigeschossiger Neubau in Holzbauweise erweitert heute das Schulgebäude. Ursprünglich war ein Projekt aus Stahlbeton geplant. Dank der Überzeugungsarbeit verschiedener Akteure steht heute ein moderner Holzbau - mit Holz aus den umliegenden Gemeindewäldern - neben dem alten Schulhaus.

  • Interkantonale Försterschule Lyss

    Interkantonale Försterschule Lyss

    DETAIL Zeitschrift für Architektur + Baudetail 7/1997

  • Endlich hat die Oberstufe ihre eigene Schulküche

    Endlich hat die Oberstufe ihre eigene Schulküche

    Bieler Tagblatt, Ausgabe 03.07.2021 – Die OS Dotzigen erhält neue Räume für Naturkunde, Musik und Kochen. Nach einjähriger Bauzeit hat der Oberstufenschulverband Büetige-Diessbach-Dotzigen den Schlüssel überreicht bekommen.

  • Erstes Kapitel Lokstadt

    Erstes Kapitel Lokstadt

    Mikado, Ausgabe 07.2021 – In Winterthur entsteht ein neuer Stadtteil: die Lokstadt. Das erste Gebäude heißt «Krokodil» und ist eines der größten Holzbauten der Schweiz. www.mikado-online.de

  • Raiffeisen-Arena, Pruntrut

    Raiffeisen-Arena, Pruntrut

    Lignum Holzbulletin 139/202, Laubholz – Die neue Eishalle auf dem Gelände der früheren «Patinoire du Voyeboeuf» ist die Heimspielstätte des HC Ajoie. Nachhaltigkeit war beim Um- und Ausbau ein wichtiges Ziel: Dies gelang mit der Beteiligung regionaler Unternehmen, der Verwendung von Nadel- und Laubholz aus den Wäldern der Umgebung und mit einer Optimierung der Sägearbeiten. (Bericht in Deutsch und Französich)

  • Tüfisteg, Adliswil

    Tüfisteg, Adliswil

    Lignum Holzbulletin 139/2021 Laubholz – Die Fussgänger- und Velobrücke Tüfisteg ersetzt die bisherige Verbindung über die Sihl. Sie wurde mit Buchenholz aus den umliegenden Wäldern realisiert. Mit einer eigens dafür entwickelten Konstruktion und einer entsprechenden Imprägnierung soll gelingen, was bisher für den Aussenbereich aus technischer Sicht als unmöglich galt. Die Zeit wird zeigen, ob sich der gewählte Ansatz bewährt. (Bericht in Deutsch und Französich)

  • Grossformatplatten für Überdachung des Strandbads Brunnen

    Grossformatplatten für Überdachung des Strandbads Brunnen

    Holz-Zentralblatt, Ausgabe Nr. 25 – Die Schilliger Holz AG lieferte im Frühjahr rund 250 m³ grossformatige Brettsperrholz- Platten (CLT). Mit denen wurden die Betriebs- und Umkleidegebäude des neuen Strandbades in Brunnen am Vierwaldstättersee im Kanton Schwyz überdacht.

  • Holzbau «Krokodil» erinnert an vormalige Nutzung der «Lokstadt»

    Holzbau «Krokodil» erinnert an vormalige Nutzung der «Lokstadt»

    Holz-Zentralblatt, Ausgabe Nr. 25 – In Winterthur steht ein riesiges Krokodil. Es ist ein Bauwerk auf dem Areal der Winterthurer Lokstadt und trägt seinen Namen in Erinnerung an die bis 2010 hier gebauten Lokomotiven der SBB. Spuren der ehemaligen Industrienutzung sind vorhanden, aber das Neue präsentiert sich selbstbewusst und mit einem Tragwerk aus Holz, das von aussen kaum sichtbar ist.

 
 
 

Schweiz:

Büro Thun

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Niesenstrasse 1, 3600 Thun

Tel: +41 58 255 15 10

thun@timbatec.ch


Büro Zürich

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Ausstellungsstrasse 36, 8005 Zürich

Tel: +41 58 255 15 20

zuerich@timbatec.ch


Büro Bern

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG
Falkenplatz 1, 3012 Bern

Tel: +41 58 255 15 30

bern@timbatec.ch


Büro Delémont 

Timbatec Holzbau Ingenieure Schweiz AG  

Avenue de la Gare 49, 2800 Delémont  

Tel: +41 58 255 15 40  

delemont@timbatec.ch

Österreich:

Büro Wien 

Timbatec Holzbauingenieure GmbH
Im Werd 6/31a, 1020 Wien 
Tel: +43 720 2733 01

wien@timbatec.at


Impressum

Folgen Sie uns: